...ein satirischer Streifzug durch die Strafjustiz!

 

Die Revisionsrichter


Richter A:      Warum haben eigentlich immer wir die ganze Arbeit? Die Herrschaften von den anderen Senaten scheinen nie da zu sein, wenn man sie braucht, die scheinen uns die ganze Arbeit machen zu lassen. Wart Ihr einmal beim Vorsitzenden des Siebten eingeladen? Der hat einen Garten hinterm Haus, mein lieber Mann. Eher einen Park. Bestimmt arbeitet der bei solch schönen Wetter stundenlang im Garten.

 

Richter C:      Nein, der hat jetzt doch einen Flüchtling, einen syrischen Professor für Biologie, der für ihn als Gärtner tätig ist.

 

Richter A:      Na wenn schon. Dann sitzt der halt auf der Terrasse mit einer Pina Colada und schaut dem bei der Arbeit zu. Das ist auch besser als hier zu schuften. Oder aber der Neue vom Neunten, der mit der Tätowierung hier am Hals, der immer mit der Harley zur Arbeit kommt, der macht – so wie ich das gehört habe – gar nichts, der liest nicht einmal die Akten, bei denen er Berichterstatter ist. Und das nicht nur im Notfall, wie bei uns, sondern ständig.